Die Winterfütterung ist eine einmalige Gelegenheit, unsere heimischen Wildtiere aus nächster Nähe beobachten zu können. Wenn auch die Fütterung in erster Linie auf die Singvögel abzielt, lassen sich auch die sonstigen Waldbewohner gut beobachten.

Zusammen mit meinem Fotofreund Erich Obster habe ich bereits im 2.Jahr eine Winterfütterung eingerichtet. Jede Menge Kohl- und Blaumeisen, sowie Sumpfmeisen und Rotkehlchen konnten wir bis jetzt beobachten und teilweise fotografieren. Gimpel und Eichelhäher blieben bisher leider aus, jedoch rechne ich in nächster Zeit stark mit ihnen.